Tax News

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu laufenden Steuerentwicklungen. Abonnieren Sie unseren Tax Newsletter und verpassen Sie nie wieder Neuigkeiten! Dafür benötigen wir die unten angeführten Adressdaten für den Versand.

Mit der Bestellung des Newsletters erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Vanas & Partner Steuerberatungsgesellschaft mbH meine Daten für den Versand des Newsletters verwendet. Mein Einverständnis hierzu kann ich jederzeit widerrufen und damit den Newsletter abbestellen. Näheres hierzu finden Sie jeweils am Ende des bezogenen Newsletters.

 
Crowe Vanas
 

2019/03

A new regulation concerning the process of reclaiming withholding tax in Austria has become effective with 1st January 2019.

Reclaiming Austrian withholding tax

2019/01

Im Rahmen des Golf-Kooperationsrats (GKR) haben sich die Mitgliedstaaten Bahrain, Katar, Kuwait, Oman, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) verpflichtet, gemeinsam eine Mehrwertsteuer einzuführen ( VAT Framework Agreement).

Einführung einer Mehrwertsteuer auf der Arabischen Halbinsel

2018/08

This newsletter provides an overview of the most relevant changes in the Austrian tax landscape affecting international companies operating in Austria.

Latest Changes affecting Multinationals

2018/06

In July this year several adaptations to Austrian tax laws have been issued. These adaptations were made under the so-called Annual Tax Law 2018, which will partially enter into force as of January 1, 2019.

Annual Tax Act 2018

2018/05

Das Bundesministerium für Finanzen hat im Zusammenhang mit dem Wirtschaftlichen Eigentümer Registergesetz (WiEReG) die nachfolgenden Informationen veröffentlicht. Die Meldefrist für die erstmaligen Meldungen an das Register der wirtschaftlichen Eigentümer wird verlängert.

BMF-Information: Verlängerung der Meldefrist für die erstmaligen Meldungen an das Register der wirtschaftlichen Eigentümer

2018/04

Mit der Verordnung (BGBl. Nr. 70/2018) vom 19. April 2018 wird wesentlich beteiligten Gesellschafter-Geschäftsführern (Beteiligung > 25%) ein Wahlrecht bei der Bewertung von Sachbezügen betreffend zur Privatnutzung überlassener Firmen-Pkw eingeräumt.

KFZ-Nutzung bei wesentlich beteiligten Gesellschafter-Geschäftsführern

2018/03

Das Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetz (WiEReG) soll der Verhinderung von Geldwäsche und Steuerhinterziehung dienen. Hierfür wird ein Register der wirtschaftlichen Eigentümer von Gesellschaften, Stiftungen und Trusts eingerichtet. Nachfolgend wird ein Überblick über die Meldeverpflichtung gegeben.

Meldeverpflichtung betreffend wirtschaftliche Eigentümer

2018/02

Unternehmer sowie Körperschaften des öffentlichen und privaten Rechts, die im Jahr 2017 für bestimmte Leistungen außerhalb eines Dienstverhältnisses an natürliche Personen und Personenvereinigungen ohne eigene Rechtspersönlichkeit Honorare ausbezahlt haben, unterliegen einer Mitteilungsverpflichtung.

Mitteilungspflicht bei Leistungen gem. § 109a EStG endet am 28. Februar 2018

2018/01

Gewisse Auslandszahlungen über EUR 100.000,- müssen dem Finanzamt gemeldet werden. 1. Welche Zahlungen unterliegen der Mitteilungspflicht? Unternehmen und Körperschaften des öffentlichen und privaten Rechts müssen Auslandszahlungen von mehr als EUR 100.000 für die nachfolgenden Leistungen melden.

Mitteilungspflicht bei Auslandszahlungen gem. § 109b EStG endet am 28. Februar 2018

2017/16

Am 27. September 2017 hat das BMF den neuen Einlagenrückzahlungs- und Innenfinanzierungserlass veröffentlicht, in dem neben dem neuen Konzept und der möglichen Darstellungsvarianten der Evidenzkonten auch auf spezielle Sonderfragen (zB ausländische Körperschaften, Ergebnisabführungsverträge, Surrogatkapital, etc…) eingegangen wurde.

Neuer Einlagenrückzahlungs- und Innenfinanzierungserlass

2017/13

Der VwGH hat in seiner Entscheidung (Ra 2015/15/0060) vom 29.03.2017 klargestellt, dass das Frascati Manual der OECD in der jeweils gültigen Fassung zur Auslegung des Begriffes „Forschung und Entwicklung“ ergänzend zur nationalen Regelung im EStG heranzuziehen ist.

VwGH- Entscheidung: Kriterien zur Anerkennung von Forschungsprämien

2017/12

In seiner Entscheidung vom 26.7.2017, C-386/16 („Toridas“ UAB), hat sich der EuGH neuerlich mit der Zuordnung der bewegten Lieferung bei Reihengeschäften auseinandergesetzt.

Kein Dreiecksgeschäft bei Transport durch mittleren Unternehmer?

2017/11

Vor kurzem wurde der Beschäftigungsbonus, die KMU-Investitionszuwachsprämie und die Investitionszuwachsprämie für große Unternehmen im Wirtschaftsausschuss für die Jahre 2018 bis 2023 beschlossen.

Neue Investitions- bzw Beschäftigungsförderungen und Erhöhung der Forschungsprämie

2017/09

Vor kurzem wurde seitens der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH (AWS) hinsichtlich der beschlossenen KMU-Investitionszuwachsprämie die entsprechende Richtlinie veröffentlicht, in der die Eckpunkte der Investitionszuwachsprämie geregelt sind.

AWS-Richtlinie zur KMU-Investitionszuwachsprämie veröffentlicht

2017/02

Der VwGH hat am 21.9.2016, GZ 2013/13/0096 entschieden, dass die deutsche Börse AG hinsichtlich ihres Börsehandelssytem XETRA unecht steuerbefreite Wertpapiervermittlungsleistungen erbringt.

Umsatzsteuerliche Würdigung vollautomatisierter Handelssysteme – XETRA

2017/01

Ab 01.01.2017 wurde die zersplittete Rechtslage hinsichtlich der Beauftragung von ausländischen Subunternehmern in einem neuen Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz (LSD-BG) zusammengefasst.

Haftungsbestimmungen im Bereich des Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetzes

Vanas & Partner Steuerberatungsgesellschaft mbH © 2018

  • Facebook
  • LinkedIn